browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tag 08 – Sturmfrei

Himbarsum_2018_Website_Tag_08 - 5

Gegensätzlich zum heutigen Tagesthema „Sturmfrei“ wurde das Lager Himbarsum erstmals mit Temperaturen unter der 25 Grad Marke, einem frischen Wind und dem ein oder anderen Regenschauer geweckt. Am Vormittag hatten die Kinder dann wieder einmal die Möglichkeit, selbst zu entscheiden auf welche Aktivität sie Lust haben. Während die einen zu einer Fahrradtour aufbrachen, entschieden sich andere für einen Spaziergang mit Spielen am Deich. Wieder andere zeigten sich musikalisch und dichteten ein eigenes Lied. Außerdem hatten die Kinder die Möglichkeit, verbliebene Spiele der Abendshows zu spielen, einen Lagernews-Blog zu gestalteten oder ein Spezialprogrammpunkt für den Bunten Abend zu planen.

Himbarsum_2018_Website_Tag_08 - 17

Zum Mittag zauberten die Knoblauchfarmer leckere Tortellini mit Käsesoße. Damit starteten alle gestärkt in die Mittagspause. Da am frühen Nachmittag ein weiterer Regenschauer über das Hotel Transsilvanien fegte, wurde dieser mit einer stimmungsvollen Singrunde weggebrüllt und weggeklatscht. Als das geglückt war, konnte das eigentliche Nachmittagsprogramm starten. In kleinen gemischten Gruppen spielten die Kinder ein Chaosspiel im Ort Buren. Dabei hatten sie die Aufgabe, eine Zahl zu würfeln, den Gruppenleiter mit dieser Zahl zu suchen und eine kleine Aufgabe, ein Rätsel oder ein Spiel zu erledigen.

Himbarsum_2018_Website_Tag_08 - 22

Das Highlight des Tages fand schließlich am Abend statt. Graf Dracula musste leider zu einem Familienfest außer Lande reisen, sodass sein Butler James sturmfrei hatte. Wer zudem fleißig die Tage mitgezählt hat, wird bemerkt haben, dass das Bergfest auf Ameland erreicht ist. Jeder Himbarsumer weiß, dass das nur eines heißen kann: Lagerparty. Unter dem Motto Fest der Farben schmissen sich Kinder und Gruppenleiter in die schrillsten und buntesten Klamotten und brachten das Schloss Transsilvanien zum Beben. Es wurde wild getanzt und laut mit gegrölt. Zu allem Glück ließ sich auch der Clown Crusty, ebenso ein Ausgebrochener aus dem Kerker, auf dieser Party blicken und konnte von den Ghostbustern gebändigt werden. Damit sind bereits vier Zellen wieder besetzt. Schließlich endete ein weiter Tag auf Ameland mit einer Abendrunde zum religiösen Tagesthema „Zeit“. In Gedanken an die Zeit, die bereits auf Ameland vergangen ist, und an die Zeit, die noch bleibt, fielen alle in ihre Betten.

Keine Kommentare erlaubt.